Diez, Stefan© Diez

Stefan Diez

Projektprofessur | Produktdesign

Stefan Diez stammt aus einer Handwerkerfamilie, die seit vier Generationen eine eigene Schreinerei unterhält. Der enge Bezug zum Handwerk hatte großen Einfluss auf seinen Weg zum Industriedesign: Zunächst folgte Stefan Diez der Familientradition und machte ab 1991 eine Tischlerlehre. Fünf Jahre später begann er an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart mit dem Studium des Industriedesigns. Noch als Student arbeitete er als Assistent zunächst bei Richard Sapper und später bei Konstantin Grcic in München. 

Im Jahr 2002 schloss er das Studium mit einem Diplom ab. Im selben Jahr gründete Stefan Diez sein eigenes Studio in München. Dort arbeitet er mit seinem Team an einem breiten Spektrum unterschiedlichster Projekte, darunter Möbel und Geschirr, Besteck oder Accessoires und andere Gebrauchsgegenstände, die mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet wurden. Viele Projekte von Stefan Diez Office entstehen in Zusammenarbeit mit renommierten internationalen Herstellern wie e15, emu, Hay, Rosenthal-Thomas, Thonet oder Wildhahn.

Im Jahr 2008 wurde das Studio durch die Räumlichkeiten einer angrenzenden früheren Holzwerkstatt erweitert. So entstand eine vielseitige Plattform für praktische Experimente, die für die Arbeitsweise von Stefan Diez typisch sind: Zusammen mit seinem Team sowie mit einem Netzwerk regionaler Handwerker und Spezialisten erforscht Stefan Diez mit großer Leidenschaft die Grenzen von Materialien, Technologien und Produktionsverfahren. 

Von 2007 bis 2014 war er Professor für Industriedesign an der Hochschule für Gestaltung in Karlsruhe und seit 2015 ist er für die School of Industrial Design in Lund (Schweden) tätig.