Bernhard Prinz

Professur für Fotografie

1953 geb. in Fürth
1975/76 Studium der Kunstgeschichte, Universität Erlangen
1976-81 Studium an der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg
1984 Arbeitsstipendium der Freien und Hansestadt Hamburg
1985-87 Karl-Schmidt-Rottluff-Stipendium, Bonn
1986 Förderpreis des Kulturkreises im BDI, Köln
1992 Lisa und David Lauber-Preis, Nürnberg
1994 Villa Massimo Stipendium, Rom
2005 Kunstpreis der Deutschen Fotografischen Akademie, Stuttgart
seit 2004 Professur für Experimentelle Fotografie an der Kunsthochschule Kassel

Lebt und arbeitet in Hamburg und Kassel.

Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen:

1982 Kiel, Kunsthalle
1983 Bremen, Gesellschaft für aktuelle Kunst
1984 Rotterdam, Kunststichting
1985 Oldenburg, Kunstverein
1986 Hamburg, Kunstverein
1987 Kassel, documenta 8
1988 London, Serpentine Gallery
1989 Toronto, The Power Plant
1990 Wien, Wiener Secession
1991 Mito, Japan ATM Contemporary Art
1992 Hannover, Kunstverein
1993 New York, Guggenheim Museum Soho
1994 Basel, Kunstmuseum
1995 Madrid, Museo Espanol de Arte Contemporaneo
1996 Turin, Castello di Rivara
1997 Bristol, Watershed
1998 Tokio, Hanan Museum of Contemporary Art
1999 Stuttgart, Württembergischer Kunstverein
2000 Bonn, Kunstverein
2001 Hamburg, Kunsthalle
2002 New York, Kennedy Boesky Photographs
2003 Essen, Museum Folkwang
2004 Tampa, Florida, Institute for Research in Art
2005 Aarau, Aargauer Kunsthaus
2006 Nuevo Leon, Mexico, Museo de Arte Contemporaneo de Monterry
2007 Düsseldorf, NRW Forum
2008 Linz, Lentos Museum
2009 Mannheim, Kunsthalle
2010 Hamburg, Sammlung Falkenberg
2011 Karlsruhe, ZKM
2012 Berlin, General Public
2013 Budapest, Ludwig Museum