Filmstill aus KÄMPFER, © Kimia Eyzad Panah

30.04.2016 – 07.05.2016

Kurzfilm: KÄMPFER in Teheran

 

Der 13-minütige Kurzfilm von Kimia Eyzad Panah, Studentin im Schwerpunkt Film und Fernsehen der KHS in der Universität Kassel, wurde für den Offiziellen Wettbewerb des Teheran International Silent Film Festival ausgewählt.
Wie kämpft man in einem Krieg ohne Waffen? KÄMPFER (Fighter) erzählt von einem jungen Mann, der seine Angst überwinden muss, um sein Volk zu retten.

Kimia Eyzad Panah, die selbst aus dem Iran stammt, hat mit ihrem ersten Film „C like Cheating“ in Teheran auf dem Student Filmfestival den Preis für den besten Kurzfilm gewonnen.
Seit 2010 lebt sie in Deutschland und studiert seit 2013 im Studienschwerpunkt Film und Fernsehen, KHS, bei Prof. Yana Drouz.
 
In einem dort von Prof. Yana Drouz gegründeten Projekt mit dem Namen Filmgruppe NUR lernen die aus verschiedenen Ländern kommenden Mitglieder dieser Projektgruppe, die kulturellen Besonderheiten verschiedener Nationen und Städte zu
verstehen, zusammen auf den Drehorten zu arbeiten und ihre Filme dann international zu vermarkten.
 
Das Teheran International Silent Film Festival findet vom 30.04.-07.05.2016 statt.
 





Alle Veranstaltungen