EXAMEN 2015 – Förderpreis der cdw Stiftungsverbund gGmbH geht an Ines Christine Geißer und Sveta Antonova

Dirk Schwarze verleiht den von der cdw Stiftungsverbund gGmbH gestifteten Förderpreis an Sveta Antonova und Ines Christine Geißer.

Im Rahmen der feierlichen Eröffnung der EXAMEN 2015 gab Dirk Schwarze die Preisträger des diesjährigen Förderpreises der cdw Stiftungsverbund gGmbH bekannt. Der jeweils mit 2.500 Euro dotierte Preis ging an Ines Christine Geißer und Sveta Antonova. Der Förderpreis ist für die Anfertigung einer neuen künstlerischen Arbeit vorgesehen, die im Folgejahr wiederum als Alumni-Projekt bei der Examensausstellung präsentiert werden soll.

Sveta Antonova überzeugte die sechsköpfige Jury unter anderem mit ihrer Arbeit „Google Translate movies“, die exakt 110 mal 30 Sekunden den Alltag übersetzen lässt. Übersetzt werden Hafengedicht und Stadttexte aus dem kornischen Alltag. Antonovas Arbeit wird im Anschluss an die Examensausstellung in der Medienkunstausstellung Monitoring während des 32. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofestzu sehen sein.

Ebenfalls im Nachgang der EXAMEN 2015 beim 32. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest zu erleben sein, wird der Animationsfilm "Lucky" von Kirsten Carina Geißer und Ines Christine Geißer, bekannt als kiin. Die Schwestern gewannen mit ihrer Präsentation in der EXAMEN 2015 ebenfalls einen mit 2.500 Euro dotierten Förderpreis. In “Lucky" geht es um die Suche nach dem Glück. Mit Einblicken in verschiedene Erzählungen über Pferdeliebe und Pferdeleben, gescheiterte Existenzen, enttäuschte Liebe und überholte Klischees hinterfragt dieser Animationsfilm unsere Suche ebenso wie deren Ziel: Was bedeutet Glück für den Einzelnen? Können wir nur scheitern?

Die Jury, besetzt mit Experten aus den Bereichen Galeriewesen, Kunstpädagogik und Architektur, namentlich Bernhard Balkenhol (Studiengangsleiter der Kunstpädagogik an der Kunsthochschule Kassel), Irene Cramer (Vertreterin der cdw Stiftungsverbund gGmbH), Anke Eckardt (Mitarbeiterin für Fachbereich Architektur/Bildende Kunst an der Uni Kassel), Milen Krastev (Leiter der Galerie CouCou), Karin Melchior (Kunstagentur Karin Melchior) sowie Dirk Schwarze (früherer Leiter der HNA-Kulturredaktion) wählten die Preisträger am Nachmittag vor der Eröffnung aus.

"EXAMEN 2015" wird mit einer Summe von insgesamt 25.000 Euro bereits im zweiten Jahr großzügig von der cdw Stiftungsverbund gGmbH gefördert.

 

 

Alle Mitteilungen