Leitlinien-AG

Die Leitlinien-AG entscheidet über die kunsthochschulinterne Verteilung der vom Präsidium zugewiesenen Mittel zur Verbesserung der Qualität der Studienbedingungen und der Lehre.

Die Mittel dienen ausschließlich dazu, die Lehrqualität und die Studienbedingungen zu verbessern. Dabei ist insbesondere darauf zu achten, dass für die Studierenden die Voraussetzungen geschaffen werden, in angemessener Zeit zum Studienerfolg zu kommen, indem sichergestellt wird, dass das in den Prüfungs- und Studienordnungen vorgesehene Lehrangebot in ausreichendem Maße ohne zeitliche Verzögerung wahrgenommen werden kann. Das Beratungs- und Betreuungsangebot für die Studierenden ist hierbei zu verbessern.

Sechs Mitglieder werden von den studentischen Vertreter*innen im Kunsthochschulrat (KHR) benannt. Weitere sechs Mitglieder, davon drei Professor*innen, zwei wissenschaftliche Mitarbeiter*innen sowie eine bzw. ein administrativ-technische/r Mitarbeiter*in, werden vom Rektor im Benehmen mit dem KHR benannt. Die Amtszeit der Studierenden beträgt ein Jahr, die der anderen Mitglieder der Vergabekommission zwei Jahre.