Behrooz Karamizade

Künstlerischer Mitarbeiter | Visuelle Kommunikation | Film und Fernsehen

Behrooz Karamizade wurde 1978 in Ahwaz (Iran) geboren. 1984 emigrierte er gemeinsam mit seiner Familie in die ehemalige Sowjetunion. Seit 1985 lebt er in Deutschland. Nach seinem Abitur assistierte er für 2 Jahre dem Industriefotografen Gerhard Kley. Im Anschluss absolvierte er ein Film-Praktikum im Bereich Kamerabühne bei der Firma InMediaDiabolo. Nach einigen Auslandsaufenthalten, unter anderem im Iran und China, studierte er für zwei Semester ,,Orientalistik“ an der Universität Köln.

Im Anschluss hieran begann er 2005 sein Studium an der Kunsthochschule Kassel im Studiengang Visuelle Kommunikation mit dem Studienschwerpunkt Film und Fernsehen bei Professorin Yana Drouz und Professor David Safarian.  Am 31. Juli 2012 schloss er dieses Studium mit Auszeichnung ab und wurde anschließend zum Meisterschüler ernannt.

Mit seinen Kurzfilmen gewann er mehrere Preise und nahm an über 160 internationalen Filmfestspielen teil. Unter anderem, am International Filmfestival Rotterdam, an den Kurzfilmtagen Oberhausen und dem Montreal World Film Festival.  Sein Abschlussfilm BAHAR IN WONDERLAND nahm an über 100 Filmfestivals teil und gewann 17 Preise, unter anderem den DEUTSCHEN MENSCHENRECHTS FILMPREIS 2014. Neben seinen künstlerischen Arbeiten und Festivalteilnahmen hat Behrooz Karamizade mehrere Imagefilme und eine TV-Dokumentation für ARD/ZDF - KIKA erstellt.