Kunstwissenschaft im Ausland studieren

Erasmus

Die Erasmus-Kooperationen des Studiengangs Kunstwissenschaft der Kunsthochschule Kassel sind derzeit noch im Aufbau.

Bereits jetzt ist jedoch die Förderung eines Auslandspraktikums möglich. Die Universität Kassel fördert studienbezogene Praktika u.a. mit dem Erasmus Practical Placements Programm.

Im Rahmen des Erasmus+ Auslandspraktikum werden Praktika und Praxisaufenthalte im Europäischen Ausland von mindestens 60 Tagen bis zu 12 Monaten (360 Tage) Dauer gefördert. Die maximale Förderdauer hängt von vorherigen Erasmus-Auslandsaufenthalten in dem jeweiligen Studienzyklus (z.B. Bachelor) ab.

Das Stipendienprogramm Erasmus+ Auslandspraktika/Praxisaufenthalte ist kein Programm zur Praktikumsvermittlung, sondern ein Praktikumsförderungsprogramm, d. h. die Bewerberinnen und Bewerber müssen sich Praktikumsplatz, Unterkunft etc. eigenverantwortlich suchen. Hilfestellungen und Erfahrungen anderer werden aber selbstverständlich (weiter-) gegeben.

Was bietet Ihnen das Erasmus+ Programm für Auslandspraktika / Praxisaufenthalte?

  • Ein Stipendium in Hohe von 330 bis 420 Euro pro Monat, unabhängig von der Praktikumsvergütung
  • Organisatorische Unterstützung bei der Vorbereitung und Durchführung des Auslandspraktikums
  • EU-Praktikumsvertrag (Learning Agreement for Traineeships) zwischen Hochschule, Unternehmen und Studierendem
  • Zertifikat über die Teilnahme am Programm
  • Eintrag von freiwilligen Praktika ins Diploma Supplement
  • Sonderzuschüsse für Studierende mit Kindern
  • Sonderzuschüsse für Studierende mit Behinderung

Weitere Informationen über Praktika im Ausland.

Für weitere Informationen zum Erasmus Practical Placements Programm, zu anderen Förderprogrammen für Auslandspraktika und für die Beratung wenden Sie sich an das International Office der Universität Kassel.

Übersee-Programme für Studienaufenthalte im Ausland

Studierende der Uni Kassel haben nicht nur die Möglichkeit ihr Auslandsstudium in einem europäischen Land zu absolvieren, sondern können ein oder mehrere Semester an einer Hochschule weltweit absolvieren.

Eine  Möglichkeit bieten die Programme des Landes Hessen, über die Sie sich auf Austauschmöglichkeiten an Universitäten in den Bundesstaaten Wisconsin und Massachusetts in den USA und Queensland in Australien bewerben können.

Der Studiengang Kunstwissenschaft verfügt über folgende Kontakte, die im Rahmen der Programme des Landes Hessen von Interesse sind:

  • University of Massachusetts – Armhurst College und Smith College
  • University of Queensland, Brisbane, St. Lucia – BA Art History

Studiengebühren werden übernommen und  weitere Förderung für Reisekosten, Versicherungen, Unterhalt sind evtl. über diverse Stipendienprogramme möglich.

Für weitere Informationen zu Übersee-Programmen für Studienaufenthalte im Ausland und für die Beratung dazu wenden Sie sich an das International Office der Universität Kassel.