Jonge Kunst

Gemeinsame Förderung von deutsch-niederländischen Kooperationsprojekten durch den Fonds Soziokultur (Bonn) und den Fonds voor Cultuurparticipatie (Utrecht).

Antragsfrist:

4. März 2019

Antragssumme:

in der Regel bis maximal 25.000 Euro, in besonderen Ausnahmefällen bis 50.000 Euro (als gemeinsamer Betrag beider Fonds); in der Regel nicht mehr als 50 % der Gesamtkosten

Antragsberechtigt:

Kulturelle Akteure aus beiden Ländern, die grenzüberschreitende Partnerprojekte realisieren möchten

Antragsverfahren:

Für das gemeinsam formulierte Konzept müssen beide Träger jeweils Fördermittel beim Fonds ihres Heimatlandes beantragen

Kosten-/Finanzplan:

• Ausweis der gesamten Kosten des Projektes im Kostenplan
• Keine Quotenvorgabe für die Bereitstellung von Eigen- und Drittmitteln
• Drittmittel müssen zum Zeitpunkt der Antragstellung noch nicht bewilligt sein

Projektbeginn:

Die Vorhaben dürfen (einschl. der Vorbereitungsarbeiten) nicht vor dem 04. Juni 2019 starten.

Projektende:

Die Projekte müssen nicht zum 31.12. des Jahres beendet sein

Projektorte:

Projektaktivitäten sollen möglichst in Deutschland und in den Niederlanden stattfinden

Förderentscheidung:

Ca. 6 bis 8 Wochen nach Ablauf der Antragsfrist durch eine gemeinsame deutsch-niederländische Vergabejury

Antragsvordruck:

Im Login-Bereich steht Ihnen ein Online-Formular zur Verfügung. Dort können Ihren Antrag ausfüllen, zwischenspeichern, später weiter bearbeiten und nach Fertigstellung beim Fonds Soziokultur einreichen. 

• Der niederländische Partner muss die Fördermittel ebenfalls online, allerdings beim Fonds voor Cultuurparticipatie beantragen (www.cultuurparticipatie.nl)