Auszeichnungen, Preise, Stipendien 2017

Julia Kopylova erhält ein Stipendium der Otto-Braun Fonds.

Arianna Waldner Bingemer gewinnt für "Kassel 9.12." den Movy 2017, einen Filmpreis des gemeinnützigen Unternehmens Kultcrossing.

Preise im Rahmen des Rundgangs der Kunsthochschule Kassel:
Hannah Meisinger, Hilke Heithecker
(Birgit Bolsmann Preis), Daniel von Bothmer (Klanglandpreis), Beat Sandkühler, Svenja Matthes & Christian Wittmoser, Klasse ter Heijne, Klasse redaktionelles Gestalten, Clara Winter & Miguel Ferráez (Preis der SparkassenVersicherung), René Wagner (Preis der Mitarbeiter*innen der KhK), Jonas Grubelnik (Preis der Universitätsgesellschaft Kassel e. V.), Charlotte Hermann, Echo Can Luo, Anja Lewald (Studentischer Preis "less adorno more play", Jonas Leichsenring (Rundgangspokal), Jan Heise, Elko Braas für besonderes Engagement (Jury der Studierenden).

Romina Abate wird in der Sparte "Bildende Kunst" der Friedrichshafener Künstlerförderpreis verliehen. Die Stadt vergab in drei Kategorien Künstlerförderpreise, die mit insgesamt 12.000 Euro dotiert sind.

Das Animationsstudio Raum 230 GbR, gegründet von Dennis Stein-Schomburg und Martin Schmidt (Absolventen der KhK), wird mit einer Fördersumme von 135.000 Euro von der hessischen Landesregierung unterstützt.

Jonatan Schwenk (Visuelle Kommunikation) hat in Annecy, Europas größtem Trickfilmfestival, für seinen Film "Sog" den Hauptpreis für den Graduation Film erhalten.

"You Are Everything", Abschlussfilm von Lena Geller und Matthias Becker (Prof. Yana Drouz) gewinnt auf dem Long and Short Film Festival in der Kategorie beste Kamera und bester Spielfilm gleich 2 Preise.

Die 63. Oberhausener Kurzfilmtage widmen ein »Profil« und Porträt dem Film-, Medien- und Verwandlungskünstler Prof. Bjørn Melhus.  

Daniel Goffin, ehemaliger Student und Meisterschüler von Prof. Hendrik Dorgathen, gewinnt zusammen mit David Priemer den Deutschen Computerspielpreis 2017 in der Kategorie Bestes Kinderspiel. Der Förderpreis ist mit 75.000 Euro dotiert.

Der Kurzfilm EMILY MUST WAIT von Svenja Matthes (Szenenbild) und Christian Wittmoser (Regie) wurde beim European Independent Film Festival in Paris mit dem "Best European Independent Dramtic Short" ausgezeichnet.

Für Simba in New York ist der Filmemacher Tobi Sauer mit dem LICHTER Art Award ausgezeichnet worden. Der Wettbewerb für zeitgenössische Videokunst ist mit einem Preisgeld von 1.000 Euro dotiert.

Der Spielfilm „Alles über Menschen“ von Giorgi Abashishvili wurde auf dem 7. International Philosophical Filmfestival Skopje (Mazedonien) mit dem Jurypreis für den "Best Feature Film of PFF 2017" und dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Sevda Güler, Studentin der Klasse Film und bewegtes Bild (Prof. Jan Peters, Volko Kamensky) und Neue Medien (Prof. Aram Bartholl, Jörn Röder) nimmt als Stipendiatin der Künstlerstadt Kalbe am Wintercampus „Abenteuer Land 2017" teil. 

Joey Arand (Visuelle Kommunikation) und Robert Sturmhoevel (Alumni der KhK) erhalten 2017 ein Arbeitsstipendium in der Künstlerkolonie Willingshausen.