Bjørn Melhus mit der goldenen Lola für den besten Experimentalfilm ausgezeichnet

Die goldene Lola für den besten Experimentalfilm ging an Bjørn Melhus, Professor für Virtuelle Realitäten im Studiengang Bildende Kunst an der Kunsthochschule Kassel, für "Freedom & Independence", einer Art Science-Fiction-Musical, das uns - so die Jury - den Wahnsinn des neoliberalistischen Anspruchs vor Augen führt, eine universelle Heilslehre zu sein. Der Deutsche Kurzfilmpreis ist die wichtigste Auszeichnung für den Kurzfilm in Deutschland. In Ludwigsburg konnten sich fünf Filmteams über diese Auszeichnung freuen. Prämiert wurden Filme in vier Kategorien: Spielfilm mit einer Länge zwischen 7 und 30 Minuten, Animationsfilm, Experimentalfilm und Dokumentarfilm. In der Kategorie Spielfilm bis 7 Minuten war kein Film nominiert worden.

Alle Mitteilungen