Skulptur von Stefan Geyer enthüllt

Foto: Stefan Geyer

Als Höhepunkt der Feierlichkeiten zum 250-jährigen Bestehen der Kasseler Brandkasse wurde am 27. April 2017 die Skulptur 'untitled (conversion)' des Künstlers Stefan Geyer, Absolvent der Kunsthochschule Kassel, feierlich enthüllt.

Die Skulptur besteht aus dem ehemaligen Leuchtreklame-Schriftzug 'Brandkasse', welcher auf dem Hochhaus der heutigen SparkassenVersicherung in der Kölnischen Straße angebracht war. Die Verwertung der teils stark verwitterten Buchstaben waren Gegenstand eines Kunst-am-Bau-Wettbewerbs, der 2015 unter den Studierenden der Kunsthochschule Kassel ausgeschrieben wurde. In einem mehrstufigen Auswahlverfahren gelang es Geyer schließlich, die zehnköpfige Jury für seine Version einer verglasten Außenskulptur zu begeistern.

Geyers Idee war es, die Original-Buchstaben zu restaurieren und nach formalen Kriterien neu zu ordnen. Auch die Beleuchtung wurde wieder hergestellt und durch farbiges Licht erweitert. Architektonisch orientiert sich die Arbeit am nebenstehenden Gebäude, dem alten "Brandkasse-Hochhaus", zu dessen Füßen die Skulptur nun verortet ist. Die alten Lettern zeigen trotz Restaurierung Gebrauchsspuren, Dellen, Beulen und Ausbesserungen. Ihre Geschichte soll lesbar bleiben. Die Funktion des Leuchtens wurde durch ein buntes Farbenspiel erweitert. So leuchtet die Arbeit mit Anbruch der Abenddämmerung in einem vierstündigen Rythmus in unterschiedlichsten Farbkombinationen, die die Betrachter*innen allesamt in ihren Bann ziehen.

Stefan Geyer, 1987 in Göppingen geboren, studierte 2008-2014 Bildende Kunst an der Kunsthochschule Kassel bei Friederike Feldmann und Kerstin Drechsel. 2015 war er Meisterschüler bei Johannes Spehr. Mit seinen Arbeiten ist er seit 2012 in verschiedenen Gruppenausstellungen vertreten, u.a. in Kassel, Recklinghausen, Hamburg und London. Stefan Geyer lebt und arbeitet in Berlin.

Links: www.stefan-geyer.com

Alle Mitteilungen