So­zia­le Pro­jek­te kom­men an

Hannah Hartmann und Philipp Weyer von Saatgutkonfetti belegen den 1. Platz des UNIKAT Crowdfunding Contest. (Foto: Andreas Fischer)

Die Preisträger*innen des Crowdfunding Contest stehen fest.

Ende April startete der UNIKAT Crowdfunding Contest für soziale Projekte aus der Region Kassel. Elf Projekte traten an und warben mittels Crowdfunding um Unterstützung. Zahlreiche Menschen haben sich am Wettbewerb beteiligt und durch ihre Unterstützung mitentschieden. Die fünf Projekte mit den meisten Unterstützer*innen (Stand: 29.05.19 12:00 Uhr) wurden mit zusätzlichen Preisgeldern belohnt. Dank der finanziellen Unterstützung können die Projekte nun mit der Umsetzung beginnen.

Die Gewinner sind:

1. Platz (5.000 Euro) - Saatgutkonfetti
Saatgutkonfetti (Kunsthochschule Kassel) ist kompostierbares Konfetti als Träger von 26 heimischen Pflanzenarten, die Heimat und Nahrungsquelle für Wildinsekten bieten.
Anzahl der Unterstützer: 864

2. Platz (3.000 Euro) – Erste Parkourhalle in Nordhessen
Ein Zuhause für Sportbegeisterte und Parkour-Athleten – egal ob blutiger Anfänger oder Profi. Das Besondere der Indoor-Parkourhalle ist, dass sie von Jugendlichen für Jugendliche geplant, organisiert und gebaut wird.
Anzahl der Unterstützer: 318

3. Platz (2.000 Euro) – TIERINDIR – Dein Magazin endlich als Print
Das Jugendmagazin TIERINDIR plant die erste Printausgabe. Ein Magazin für junge Menschen, das sich mit allen Themen rund ums Erwachsenwerden befasst.
Anzahl der Unterstützer: 303

4. Platz (1.000 Euro) – Kasseler Bunkerpilz
Kasseler Bunkerpilz holt die Lebensmittelproduktion zurück in die Stadt und baut Pilze auf Kaffeesatz an. Außerdem werden leerstehende Räume mitten in der Stadt genutzt.
Anzahl der Unterstützer: 275

5. Platz (1.000 Euro) – allerleih – Sozialer Gegenstandsverleih
Allerleih hat zum Ziel Gebrauchsgegenstände der Allgemeinheit zum Ausleihen zur Verfügung zu stellen - ähnlich wie in einer Bibliothek.
Anzahl der Unterstützer: 155

Insgesamt wurden Preisgelder in Höhe von 12.000 Euro ausgeschüttet, um soziale Projekte in der Region Kassel zu unterstützen. Im Contest konnten die Bürgerinnen und Bürger durch ihre Unterstützung entscheiden, welche Projekte die Preisgelder erhalten sollten. Auf diese Weise wurde die klassische Projektförderung mit der Finanzierung durch Crowdfunding kombiniert und eine demokratische Art der Projektförderung konnte geschaffen werden. Insgesamt haben sich 2.041 Personen am Contest beteiligt und die Projekte mit einem Gesamtbetrag von 48.111 Euro unterstützt.  Inklusive der Preisgelder wurden somit über 60.111 Euro in soziale Projekte investiert.
Der Crowdfunding Contest steht unter der Schirmherrschaft der Kasseler Bürgermeisterin Ilona Friedrich und wird von der Universität Kassel, dem Science Park Kassel, der Wirtschaftsförderung Region Kassel sowie dem Paritätischen Wohlfahrtsverband Nordhessen und der AKGG organisiert.

Die Preisgelder im Contest "sozial ist sexy" wurden zur Verfügung gestellt von der HÜBNER GmbH & Co. KG, der Kasseler Sparkasse, der Wintershall Holding GmbH sowie der Techniker Krankenkasse.
Eine Übersicht aller Projekte befindet sich auf der Contest-Homepage: www.contest.unikat-crowdfunding.de

Kontakt:
Jörg Froharth
Universität Kassel / Science Park Kassel
Tel.: 0561 804-2498
E-Mail: froharth[at]uni-kassel.de
www.contest.unikat-crowdfunding.de

 

Alle Mitteilungen