Gestaltung: FOREWARD!

02.09.2018 – 28.10.2018

Ausstellung „Skulptur Bredelar“

Erstmalig findet in diesem Jahr die Ausstellung „Skulptur Bredelar“ im neuen KUNST RAUM SAUERLAND KLOSTER BREDELAR statt. Zwei Studierende der Kunsthochschule Kassel wurden eingeladen, um dort als Künstler*in auszustellen. Unter dem Motto „Eisen 2018“ wird vom 2. September bis zum 28. Oktober die Arbeiten der beiden Künstler*in in der neuen Glas­hal­le zu sehen sein.Verantwortlich für die Organisation ist der Kurator Dr. Jeroen Damen aus den Niederlanden.

Zu den ausstellenden Studierenden der Kunsthochschule Kassel

Jonas Grubelnik: Im Mittelpunkt seiner Werke steht die Auseinandersetzung mit der Malerei. Dabei erweitert er mit physischen Installationen und Objekten die klassische Definition dieser Darstellungsform. Elementare Grundpfeiler wie Farbe, Form und Materialität werden neu gedacht und mit modernen Mitteln umgesetzt. Die Werke sind geprägt von kulturellen Zuschreibungen. Sie sind leicht konsumierbar, entpuppen sich aber beim näheren Hinsehen als gehaltvoll, vielschichtig und hintergründig.

nicole / voec: Als Künstler*in, Kurator, Aktivistin und Antikoryphäe auf dem Gebiet der Spieleprogrammierung bietet nicole den Besucher*innen eine intime Annäherung an queere Spielformen und perverse lo-fi-Ästhetik. Dabei interveniert sie* an Vorstellungen von klassischer und digitaler Kunst, verflüssigt und öffnet diese. In ihrer* Arbeit beschäftigt sie* sich ebenso mit Ausstellungsformaten und -politiken und spielt in einer Auseinandersetzung mit Games und Interaktivität an Machtverhältnissen herum.

„Skulptur Bredelar“ ist ein junges Zentrum für zeitgenössische Bildhauerkunst in den Räumen historischen Räumen des ehemaligen Klosters in Bredelar im östlichem Sauerland, zwischen den Städten Brilon und Marsberg gelegen. Seit 2014 zeigt die Ausstellung „Skulptur Bredelar“ einmal im Jahr im September und Oktober zeitgenössische Arbeiten deutscher und niederländischer Künstler. 2018 widmet sich „Skulptur Bredelar“ dem Thema „Eisen“. Damit erinnert die Ausstellung an die rund 100-jährige industrielle Nutzung des Klosters als „Theodorshütte“.

Aufgrund ihres Zusammenspiels international bekannter Künstler*innen und junger heimischer Talente ist die Ausstellung fest im Kulturkalender der Region verankert. Mit jeder Ausstellung verbleibt eine Skulptur als Dauerleihgabe vor Ort. Damit entsteht langfristig und nachhaltig ein Skulpturenpark von internationalem Rang. 

Die Ausstellung „Skulptur Bredelar“ ist eine Initiative der Stiftung Van den Broek-Nolte und wird unterstützt vom Rotary Club Brilon-Marsberg.

Termin
2. September bis zum 28. Oktober

Skulptur Bredelar
Sauerlandstraße 74a
34431 Marsberg-Bredelar




Alle Veranstaltungen