„Bahar in Wonderland“ von Behrooz Karamizade demnächst auf ARTE.

20.11.2016

„Bahar in Wonderland“ auf ARTE

Der Abschlußfilm „Bahar in Wonderland“ von Behrooz Karamizade, künstlerisch wissenschaftlicher Mitarbeiter im Schwerpunkt Film und Fernsehen bei Prof. Yana Drouz, wird auf ARTE ausgestrahlt.

„Bahar im Wunderland” erzählt die Geschichte von dem kurdischen Mädchen Bahar und ihrem Vater auf der Flucht. Auf illegalem Weg sind sie nach Deutschland gelangt und versuchen nun, sich „unsichtbar” zu machen. Der Film vermittelt durch seine ausdrucksvolle Bildsprache, wie sich das Leben als Flüchtling anfühlt. Weitere Infos zum Film erfahren Sie hier.

"Bahar in Wonderland" nahm bereits an über 150 Internationalen Filmfestspielen teil und gewann über 20 Preise, unter anderem den Deutschen Menschenrechts-Filmpreis 2014.

Derzeit arbeitet Behrooz Karamizade an seinem Debütfilm "Zwei Schafe" (AT), dass vom Kuratorium junger deutscher Film gefördert wird. 




Alle Veranstaltungen