Filmstill aus „Grave Goods“ von Leslie Tai

16.11.2015 19:00 UHR

Filmemacherin Leslie Tai zu Gast an der Kunsthochschule Kassel

Die chinesisch-amerikanische Filmemacherin Leslie Tai aus San Francisco ist am 16. November 2015 zu Gast an der Kunsthochschule Kassel. Nach einem Bachelor an der UCLA in Design/Medienkunst ging sie 2006 nach China und wurde dort Studentin von Wu Wenguang, einem der Gründer des New Chinese Documentary Movement. Von 2006 bis 2011 war sie eine der Künstlerinnen der unabhängigen Pekinger "Caochangdi Workstation". Leslie Tai machte Ihren Master an der Stanford University im Bereich Documentary Film and Video. Ihre Kurzfilme wurden auf zahlreichen internationalen Festivals gezeigt, zum Beispiel beim Tribeca Film Festival, Visions du Réel (Nyon), International Documentary Film Festival Amsterdam (IDFA) und im Museum of Modern Art. 2014 wurde Leslie Tai beim 31. Kasseler Dokumentarfilm- und Videofest für ihren Film »THE PRIVATE LIFE OF FENFEN« mit dem Goldenen Schlüssel der Stadt Kassel und damit dem Hauptpreis des Festivals ausgezeichnet.
Am Montag, den 16.11.2015 ist Leslie Tai auf Einladung der Klasse Film und bewegtes Bild (Prof. Jan Peters und Volko Kamensky) und Klasse Kunst in zeitgenössischen Kontext (Jacob Birken) zu Gast an der Kunsthochschule Kassel. Um 14 Uhr wird Leslie Tai einen Workshop für angemeldete Teilnehmer geben und um 19h Uhr wird sie für alle Interessierten ihre Arbeiten präsentieren. Durch das Programm führt Jacob Birken (Künstlerischer Mitarbeiter Bildende Kunst/Klasse Tan).

Die Veranstaltungen finden in Raum 0232, im Atrium (Klasse Film und bewegtes Bild) der Kunsthochschule Kassel statt.

 

 

Kunsthochschule Kassel

Menzelstr. 13–15, 34121 Kassel

Kontakt: 0561 8045368

www.kunsthochschulekassel.de

Alle Veranstaltungen