04.12.2017 14:00 UHR

Galerie – aber wie?

Berufswege für Kunstwissenschaftler*innen. Zu Gast: Tobias Rasch (Galerie Rasch). Eine Veranstaltung der Praxiskoordination Kunstwissenschaft in Kooperation mit dem Hochschulteam der Agentur für Arbeit Kassel

Eine eigene Galerie zu eröffnen, junge Künstler zu fördern und aktiv in der Kunstszene und natürlich auch im Kunstmarkt mitmischen zu können, ist für viele Kunstwissenschaftler*innen ein Traumberuf. Flexible, selbstbestimmte Arbeitszeiten und die Gelegenheit sich hautnah mit zeitgenössischer Kunst und Künstlern auseinanderzusetzen. Doch die Arbeit erfordert umfassende Fähigkeiten und intensives Engagement.

Ausstellungskonzeption und -umsetzung, Eventmanagement, Pressearbeit und Suche nach Sponsoren gehören zu den Aufgaben einer Galerist*in. Doch auch bürokratische und juristische Fragen gehören zum Tagesgeschäft. Wie funktioniert Selbstständigkeit überhaupt? Wie setze ich Verträge mit Künstlern und Käufern auf und wie müssen die Kunstwerke versichert werden?

Wer Interesse hat, diese vielfältigen Tätigkeitsbereiche im Rahmen eines Praktikums kennenzulernen, hat hier zudem die Möglichkeit bereits persönlich ins Gespräch zu kommen.

Flyer zum Download hier.

Termin & Ort
04.12.2017, 14 – 16 Uhr
Kunsthochschule Kassel
Seminarraum 3140 (Südbau)
Anmeldung an: wolf[at]uni-kassel.de




Alle Veranstaltungen