Der Künstler Reymann begegnet sich selbst.

18.02.2017 – 17.03.2017

IT´S NICE TO BE THOMAS REYMANN

In der Ausstellung IT`S NICE TO BE THOMAS REYMANN, begegnet sich Thomas Reymann selbst, in dem er seine eigene Arbeit auf ironische Art und Weise neu betrachtet, bewertet und letztendlich über seine künstlerische Position aus der Spiegelschau heraus reflektiert. Dabei versucht er alle Koketterie mit Künstleridealen über Bord zu werfen und sich und seine Arbeit auf das Wesentliche zu reduzieren.

Aus der gegenständlichen Malerei kommend, ist Thomas Reymann auf der Suche nach den grundsätzlichen Prinzipien, die ein Bild zum ‚wertvollen‘ Bild machen. Dabei destilliert er die bildnerischen Mittel Schritt für Schritt auf ein Minimum.

Soweit, dass fast nur noch Bilder aus den Bildträgermaterialien an Sich übrig bleiben. So sind noch verpackte Leinwände aus dem Kaufhaus genauso Mittelpunkt seines Interesses, wie Klebebänder oder Transportfolien. In diesem reduziertem Formenrepertoire bildet sich eine Essenz vom künstlerischem Arbeiten, dass er durch konsequente Verknappung des Ausdrucks in den Fokus rückt, ohne in Beliebigkeit zu enden.

Eröffnung
17. Februar 2017 um 19 Uhr
Einleitung mit Jero van Nieuwkoop

Ausstellungsdauer
18.02. bis 17.03.2017

Ausstellungsort
Warte für Kunst
Frankfurter Str. 54
34121 Kassel
www.warte-kunst.de




Alle Veranstaltungen