© Oliver Vogt

17.05.2019 19:00 UHR

Luftraum

Mit Luftraum installiert das studioolivervogt ein neues Format der Benennung von Orten im Berliner Stadtraum. Luftraum ist eine konzeptionelle, künstlerische Intervention, die sich als Plakatkampagne, individuelle Zuordnung und offiziell wirkende Berliner Beschilderung im Stadtraum verbreitet.

Ein Luftraum ist beweglich, unabhängig und medial. Ein Luftraum ist der Raum, der zwischen physischen und ideellen Räumen existiert; oder ein Raum, in dem aufgeatmet werden kann.

Der erste Luftraum wird einer wichtigen Person der aktuellen Zeitgeschichte gewidmet und zwar dem NSA-Whistleblower Edward Snowden. Die Gefahr, in der sich Edward Snowden befindet, wird mit der Verhaftung von Julian Assange sehr deutlich gemacht. Die Installation ist eine Wertschätzung der Courage, ein imaginäres Asyl, ein unsichtbares Denkmal, eine Erinnerung an die Politik, endlich zu handeln und die geleisteten Dienste wertzuschätzen…

„Der unfreiwillige Stopp des bolivianischen Präsidenten Morales in Wien erregt noch immer die Gemüter. Er war aus Moskau gestartet, durfte Frankreich, Spanien und Portugal aber nicht überfliegen. Anlass für das Versagen der Überfluggenehmigung war offenbar das Gerücht, der von den USA gesuchte frühere Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden sei an Bord der Maschine.“ Quelle: Spiegel

Manning, Assange und Snowden haben bewiesen, dass internationales Recht systemisch missachtet wird und Kriegsverbrechen den Alltag eines sinnlosen und von Dick Cheney im Jahr 2001 eingeleiteten Kampfes gegen den Terror bestimmen.

Es gilt, die eingeläutete Gewaltspirale auch in der Wahrnehmungsökonomie zu durchbrechen und jegliche Terrorakte in Relation zu anderen Risiken des täglichen Lebens zu betrachten. Das Risiko des Einzelnen ist überschaubar und die medial erzeugte Angst auch durch die aktuell aberwitzige Installation von Überwachungsutensilien steht in keiner Beziehung zur Wirklichkeit:

»It is now undeniable that spies worldwide exploit the credulity of journalists to conceal their violation of human rights. This century will teach a harsh lesson: While terrorism is no existential threat to democracy, our political deference to intelligence agencies might be.« Edward Snowden, 26.4.2019 bei Twitter (@snowden)

In Europa gibt es noch das Recht auf Privatsphäre und das Recht auf freie Meinungsäußerung. Wir sind eventuell kurz davor, beides zu verlieren…

www.studioolivervogt.com

Eröffnung
17. Mai 2019, um 19h

Ort
WoMA, Window of Modern Art in Berlin/Kreuzberg




Alle Veranstaltungen