27.04.2016 – 02.05.2016

MELT DOWN_PILE UP

MELT DOWN_PILE UP

Ab Mittwoch, den 27. April 2016, 19 Uhr (cum tempora) werden im Seminarraum der Fotoklasse ("Klasse für Experimentelle Fotografie") von Prof. Bernhard Prinz & Markus Uhr, 0322, Nordbau der Kunsthochschule Kassel, unter anderem Einblicke in aktuelle fotografische, bildnerische und grafische Konzepte und Methodiken zur Darstellung und Verknüpfung von Themengebieten gezeigt. Die von Florian Bode kommissionierte und kuratierte Ausstellung thematisiert das immanente Verhältnis von Materie zu Material zu Materialität und Natürlichkeit zu Künstlichkeit, sowie - ideellem - Transport zu - ideeller - Migration.

Kommissioniert und kuratiert von Florian Bode, werden insgesamt dreiundzwanzig Positionen von Studierenden aus unterschiedlichen Studiengängen der Kunsthochschule Kassel, hauptsächlich Mitgliedern der Fotoklasse, sowie auswärtiger Gäste, gezeigt.

Die Ausstellung ist vom Donnerstag, den 28. April 2016 bis zum Montag, den 02. Mai 2016 täglich von 13 bis 23 Uhr für das Publikum geöffnet.

 

 

 Statement des Kurators:

 

"MELT DOWN_PILE UP beschreibt
mögliche Wahrnehmungsprinzipien und
-mechanismen an (angenommenen)
Wendepunkten in Abbildung und
Rezeption von Materialität.
Man tendiert zum Ausmalen einer
Geschichte oder Narration des Transportes
von Ideen, genauso wie dies büchstäblich bei
(natürlichen) Rohstoffen geschieht.
Materie, Material und die wohlbekannte
Ikonografie der Pictures
Generation, zu einem Informationsbündel
geschnürt, bilden einen Kern in Folge des
Entstehens neuer Darstellungsmodelle.
Im Falle von MD_PU funktioniert das
charakterische Ambiente in seiner Display-
Funktion mit (und wird dominiert von)
abstrakt anmutenden Hybriden aus
Readymades und Objets trouvés in ähnlicher
Weise, wie Abweichungen in Bedeutung
und Material, Bildern und Abbildungen
transportiert werden.
Schritt für Schritt, Stück für Stück, Stein für
Stein werden Allianzen geschmiedet
innerhalb des Materials von
dreiundzwanzig Mitwirkenden, die sowohl
unterschiedliche, als auch gleiche
Sichtweisen zu einem Gedankengang
verbinden. FB"

"MELT DOWN_PILE UP describes
possible perceptive principles and
mechanisms working at (thought) turning
points in the depiction and reception of
materiality.
One tends to play forward a story or
narration of transportation of ideas, as well
as (natural) ressources are brought to places
abroad, literally.
Matter, material and the well-known
iconography of pictures generation, wrapped
into a bundle of information, define a core
in the wake of new models of depicting.
In the case of MD_PU, the characteristic
setting with its‘ display function works with
(and is dominated by) abstracly appearing
hybrids of ready-mades and objets trouvés
in quite a similar way as shifts in matter and
material, pictures and depictions are
conveyed.
Step by step, bit by bit, stone by stone,
alliances are cast amongst the matter /
material of twenty-three participants who
are summarizing different and equal points
of view to trains of thought. FB"

Kunsthochschule Kassel

Menzelstr. 13–15, 34121 Kassel

Kontakt: 0561 8045368

www.kunsthochschulekassel.de

Alle Veranstaltungen