01.09.2017 – 10.09.2017

urban AR lab auf dem STADTTFINDEN Festival Leipzig

Das urban AR lab realisiert ab dem 01.09.2017 in der Leipziger Glasfabrik ein Research- und Ausstellungsprojekt, das die aktuelle Konstitution menschlicher Sinne in Beziehung zur wachsenden Stadt erweitern will.

Im Stadtteil Leutzsch werden elektronische Messgeräte zur Erfassung sinnlich schlecht wahrnehmbarer Phänomene (z. B. Abgas-, UV-, Wasserwerte) versteckt, deren Messungen in kuratierten Spaziergängen mit mobilen Virtual/Augmented-Reality-Headsets das Bild der Stadt modifizieren. In Workshops werden die neuen, technologischen Sinne ausprobiert, reflektiert und in der wachsenden Stadt weiterentwickelt.

Damit antwortet das Team auf den Open Call des Stadttfinden Festivals zum Thema 'Städte in Veränderung / wachsende Stadt' und rückt Vernetzung, Verdichtung und Modifikation als nicht-expansive und oft unsichtbare Wachstumsprozesse in den Fokus der Untersuchung. Unsichtbar heißt hier nicht unbedingt nicht-sichtbar, sondern auch unbe(ob)achtet. Bedarf es neuer Sinne für wachsende Städte?

Die Glasfabrik dient als Knotenpunkt der gemeinsamen Forschung, in der insgesamt sieben interdisziplinäre Gruppen die wachsende Stadt auf verschiedene Aspekte hin untersuchen. Während des Festivals werden Workshops angeboten mit z. B. den Themen 'Konzepte koproduktiver Stadtgestaltung' und 'Die Stadt als Organismus'. Um Anmeldung wird gebeten. Die Ergebnisse aller Gruppen werden am 09.09.2017 ab 15:00 Uhr öffentlich präsentiert.

Team urban AR lab
Jasper Meiners und Isabel Paehr – Studierende der Neuen Medien an der Kunsthochschule Kassel – verunsichern in ihrer Abschlussarbeit 'future perspectives, modified animals, critical machines' die (gedachten) Grenzen zwischen Tier, Maschine und Mensch, indem sie Sinneswahrnehmungen verqueeren. Jörn Röder – Mitarbeiter Neue Medien der Kunsthochschule Kassel – untersucht in seiner künstlerischen Praxis die Beziehungen und eintretenden Veränderungen zwischen digitalisiertem und realem Raum. Mit vernetzten Objekten arbeitet Lennert Raesch – Mitarbeiter der Informatik –  in der Forschungsgruppe Software Engineering Research Group.

Ausstellungszeitraum
01.09.-10.09.2017

Ausstellungsort
Franz-Flemming-Straße 25
04179 Leipzig

Website
www.urbarn.de

Festival und Program
www.glasfabrik.org/festival-stadttfinden/
www.glasfabrik.org/festival-stadttfinden/festivalprogramm/




Alle Veranstaltungen