Foto: Pit Przygodda

21.06.2018 – 22.06.2018 20:00 Uhr

VIDEOVOX

Video to Audio-Synthesizer. Ein Gesprächskonzert von und mit Pit Przygodda im INTERIM (im Rahmen von KMMN II).

Pit Przygodda ist Musiker. Neben eigenen Alben, Bandprojekten und der Komposition für Film und Hörspiel hat er noch eine zweite Baustelle: Bewegte Bilder. Anfang der 90er studierte er nicht Musik, sondern Experimentalfilm an der HfbK in Hamburg. Seine Filme sind eher musikalischer Natur. Zum Beispiel "Gardine Sing Sing", bei dem auf Blankfilm geklebte Gardinen auf der Lichttonspur Töne erzeugen und gleichzeitig dabei über die Leinwand flackern. Aus der Idee, mit Bildern Töne zu erzeugen, entstand nach einer langen Entwicklungsphase der software-basierten Lichttonsynthesizer-Prototyp VIDEOVOX.

Am 21. Juni um 20 Uhr ist Pit Przygodda Gast der Klasse Film und bewegtes Bild der Kunsthochschule Kassel. Mit Unterstützung des Instituts für Musik der Uni-Kassel präsentiert er seinen VIDEOVOX-Synthesizer in Form eines Gesprächskonzertes im Interim im Rahmen von KMMN II. Sphärische und rhythmische Klänge aus Bildern, Filmsequenzen und einer Webcam sind zu hören und auf der Leinwand auch zu sehen. Die Klänge schweben analog zu den Koordinaten der Bildbereiche, aus denen die Bilddaten stammen, per quadrophonem 4-Kanal-Lautsprecher-System im Zuschauerraum. Gesteuert vom Joystick des aktuell neuentwickelten Hardware-Controllers, den Pit an diesem Abend erstmals der Öffentlichkeit präsentiert. Dazu wird punktuell ein Klavier eingesetzt.

In einem zweiten Programmpunkt des Abends komponiert Pit Przygodda live per Eddingstift einen musikalisch-visuellen Loop auf eine durch einen Filmprojektor laufende 16mm-Blankfilm-Schleife, den er auf das Filmmaterial, was sich gerade außerhalb des Projektors findet, aufzeichnet. So wird der Loop, anfangs still und bei weißer Leinwand,- bei jedem Projektordurchlauf immer dichter und dichter und am Ende zu einem rhythmisch-klanglich-optischen Pulsieren, dass, durch Übermalungen im Bild immer dunkler und damit klanglich wieder leiser wird, bis es letztendlich in der Dunkelheit ganz verschwindet. Als Einstimmung zum Thema „Lichtton“ wird „Gardine Sing Sing“ gezeigt. Dazu liegen Original-Filmteile zur Ansicht aus.

Am 22. Juni von 10 bis 17 Uhr führt Pit Przygodda interessierte Studierende in die Benutzung des Lichttonsynthesizers VIDEOVOX ein, um ihn zum Beispiel für Filmvertonungen anwenden zu können.

Die Teilnehmer*innen sind aufgefordert eigenes Bewegtbildmaterial zum Workshop mitzubringen, damit beispielhaft daran gearbeitet werden kann und nach Möglichkeit am Ende des Workshops bereits erste Ergebnisse hörbar sind.

Anmeldung bitte vorab an jan.peters[at]uni-kassel.de

Weitere Infos:
www.videovox.de
www.pitprzygodda.de

Termin & Ort
Donnerstag, 21.06.2018, 20 Uhr im INTERIM (im Rahmen von KMMN II)
am KulturBahnhof, Franz-Ulrich-Straße 16 in Kassel

Zusätzlich
Freitag, 22.6.2018, 10 bis 17 Uhr: Einführungsworkshop VIDEOVOX im Interim

 

 




Alle Veranstaltungen