CRAFTSWOMANSHIP © Nicolas Wefers

19.04.2017 – 31.08.2017

Zu Gast im Rektorat #18

Florian Bode präsentiert vom 19. April 2017 bis zum Ende des SoSe 2017 im Rektorat der Kunsthochschule Kassel CRAFTSWOMANSHIP. Gleich zum Start des neuen Semesters wird die Ausstellung am Mittwoch, 19. April, 18.30 Uhr, im Südbau/Raum 1220 eröffnet. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

CRAFTSWOMANSHIP performs flawlessly by using different immaculate applications of the subject matters of

CRAFTSWOMANSHIP funktioniert reibungslos durch verschiedene fehlerfreie Anwendungen der Inhalte von

BOHO CHICOMANIA CORAL ROAD FROM WARSAW WITH LOVE GLITTER SPECIAL POTION MENTHE ORANGE VERUSCHKA WHY SO BLUE ENCHANTED GARNET FRENCH ROSÉ PARTY IN A BOTTLE SPARKLING ROSE EXQUISITE GREY SO GLAMOUROUS MARSHMALLOW. DARLING PEACH CARAMEL FRAPPÉ I ❤ MY BLUE JEANS SHOW OFF ROBERT’S RED FORD GLAM GIRL ELECTRIIIIIIC SUGAR DADDY PLAY WITH MY MINT BLACK IS BACK INNER PURPLE OF TRUST FIRST CLASS UP-GRAPE DAZZLING GARNET GRENAT EBLOUI BLOODY MARY TO GO SUGARY CHERRY GRAPE WINE MOVER DENIM BLUE CAN YOU SEA ME? MARSCHMALLOW RUBIS ULTIMATE PINK URBAN CORAL PIROUETTE GLAMOUR LIGHTS HOT TANGO MIDNIGHT ROMANCE BE A QUEEN! MUDSLIDE SCANDAL PAINT THE TOWN CRÈME BRULÉE MAUVE ALONG CANDLELIGHT DINNER ROSE CONFIDENTIEL ETERNAL ETERNAL  PRETTY  LITTLE THING TENDRESSE ROSEY WOOD RIGHT SAID RED VIP SILVER JUST FABULOUS ARTFUL ARTFUL SUMMER CALLING RICH & ROYAL CREATIVE PAUSE! ROUGE GARÇONNE BEFORE SUNRISE ALL ABOUT BLUE BLACK IRIS SATIN BLACK

Bodes Werk spiegelt Standpunkte wider, die sich durch Aufzeigen - mehr oder weniger - offensichtlicher Nebensächlichkeiten gesellschaftlicher Verhaltens(aus-)fälle in Randbereichen der Wahrnehmung erschließen. Durch die Verwendung (sozio-)kultureller Fakten und Annahmen, eingefügt in oder angeknüpft an fiktive und nicht fiktive Inhalte sich stetig ausdehnender Häufungen und Zusammenballungen (pop-)kultureller Meilensteine sowie periphärer Themen, wird ein Prozess kollektiver Selbstreflexion in Gang gesetzt. Das Ergebnis lässt nichts Gutes verheißen, oder?

Florian Bode studiert Bildende Kunst bei Prof. Bernhard Prinz und Markus Uhr. Ausgehend vom Medium Fotografie erweitert Bode sein künstlerisches Spektrum kontinuierlich in den Bereichen Skulptur, Installation und Performance. Hierbei hatte ebenfalls das zweijährige Studium bei Prof. Christian Philipp Müller Einfluss auf Bodes Schaffenskanon.

Die Ausstellung von Bode kann nach Voranmeldung bis Ende des SoSe 2017 besucht werden.

Ausstellungsflyer

Kunsthochschule Kassel
Südbau / Raum 1220
Menzelstrasse  13-15
34121 Kassel
T +49 561 804 5368
rektorat[at]kunsthochschule-kassel.de

Das Ausstellungsformat “Zu Gast im Rektorat” wurde im Frühjahr 2012 initiiert. Mit je zwei Ausstellungen pro Semester bietet das Rektorat der Kunsthochschule Kassel Studierenden und Lehrenden einen außergewöhnlichen Präsentationsraum für ihre Arbeitsergebnisse.




Alle Veranstaltungen