Veranstaltungsarchiv

17.07.2015 10:00 UHR / öffentlich

Symposium documenta 1997 – 2017: erweiterte Denkkollektive / expanding thought-collectives

Der 60. Geburtstag der documenta wird mit einem umfangreichen Programm gewürdigt. Die Kunsthochschule Kassel beteiligt sich mit einem von Dorothea von Hantelmann, documenta-Gastprofessorin der Kunsthochschule Kassel, konzipierten Symposium mit dem Titel „documenta 1997–2017: erweiterte Denkkollektive / expanding thought-collectives“ an den Feierlichkeiten.

23.01.2016 10:00 UHR / öffentlich

Macht die Geheimnisse produktiv: Joseph Beuys morgen

Zum 30. Todestag von Joseph Beuys veranstaltet die Stiftung 7000 Eichen ein Symposium im Hörsaal der Kunsthochschule Kassel.

27.05.2016 19:00 UHR / öffentlich

Diskussionsrunde: „Wechselwirkungen N 51°18’13.212” – 0 9°29’14.244”“

Kassel hat eine große wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung durchlaufen. Welche Vor- und Nachteile bietet die Stadt an der Fulda als Lebens- und Arbeitsmittelpunkt für KünstlerInnen, GaleristInnen, Kulturschaffende und KunstwissenschaftlerInnen? Diese und weitere „Wechselwirkungen“ einer Stadt und ihren KulturarbeiterInnen, zwischen High-Art und Off-Space sollen im Hörsaal der Kunsthochschule Kassel zur Sprache kommen.

27.05.2016 20:30 UHR / öffentlich

SIE_in Progress: #2 SCHUBLADEN DENKEN | INTERVENTION

Niki de Saint Phalle realisierte 1966 in Stockholm ihre größte Nana, deren kleiner Nachbau in Kassel als Bühnenbild diente. Diese Hon (»Sie«), welche durch die Vagina betretbar war, beinhaltete ein Planetarium, eine Milchbar, ein Kino, eine Bank der Liebenden, eine Galerie falscher Bilder und vieles mehr. Ausgehend von diesen Installationen werden mit Blick darauf, wer SIE heute ist und morgen sein will, Interpretationen unterschiedlicher junger Künstler*innen entwickelt.

28.05.2016 18:00 UHR / öffentlich

SIE_In Progress: #3 BECHDEL KASSEL | PODIUMSDISKUSSION

In BECHDEL KASSEL unterhalten sich drei Frauen über Produktionsbedingungen im feien und im institutionalisierten Theater und thematisieren insbesondere die Rolle weiblicher Akteur*innen, welche sie im Kontext von oft immer noch patriarchalen oder aber prekären Arbeitsrealitäten hinterfragen.

26.01.2017 18:00 UHR / öffentlich

Rotes Sofa

Blätter, die die Welt bedeuten. Theaterplakate im Wandel. Isabelle Winter, Grafikerin des Staatstheaters Kassel, Michael Volk, Chefdramaturg und Dr. Christiane Lukatis, MHK, diskutieren über den Wandel und die Relevanz von Theaterplakaten heute.

17.06.2017 09:00-18:00 UHR / öffentlich

2. Lucius Burckhardt Convention 2017

Die Lucius Burckhardt-Convention 2017 ist ein eintägiges Symposium zu Annemarie und Lucius Burckhardt, den Erfindern der Spaziergangswissenschaft.

24.08.2017 17:00 UHR / öffentlich

Kreativität als Motor für Produktentwicklung und Wettbewerbsfähigkeit

Das Symposium knüpft an die Ausstellung For the two of us des Künstlerduos Hase + Zinser im Foyer der IHK an: Menschen lieben Produkte - Produkte lieben Menschen.

02.11.2017 – 03.11.2017 11:00 Uhr / öffentlich

„Die Kasseler Kunstakademie – Diskurse aus der Gründungsphase vor 240 Jahren“

An die Gründung der Kasseler Kunstakademie vor 240 Jahren erinnert am 2.-3.11.2017 ein Symposium der Universität Kassel (Kunsthochschule).

02.11.2017 – 03.11.2017 11:00 Uhr / öffentlich

„Die Kasseler Kunstakademie – Diskurse aus der Gründungsphase vor 240 Jahren“

An die Gründung der Kasseler Kunstakademie vor 240 Jahren erinnert am 2.-3.11.2017 ein Symposium der Universität Kassel (Kunsthochschule).

24.08.2017 17:00 UHR / öffentlich

Kreativität als Motor für Produktentwicklung und Wettbewerbsfähigkeit

Das Symposium knüpft an die Ausstellung For the two of us des Künstlerduos Hase + Zinser im Foyer der IHK an: Menschen lieben Produkte - Produkte lieben Menschen.

17.06.2017 09:00-18:00 UHR / öffentlich

2. Lucius Burckhardt Convention 2017

Die Lucius Burckhardt-Convention 2017 ist ein eintägiges Symposium zu Annemarie und Lucius Burckhardt, den Erfindern der Spaziergangswissenschaft.

26.01.2017 18:00 UHR / öffentlich

Rotes Sofa

Blätter, die die Welt bedeuten. Theaterplakate im Wandel. Isabelle Winter, Grafikerin des Staatstheaters Kassel, Michael Volk, Chefdramaturg und Dr. Christiane Lukatis, MHK, diskutieren über den Wandel und die Relevanz von Theaterplakaten heute.

28.05.2016 18:00 UHR / öffentlich

SIE_In Progress: #3 BECHDEL KASSEL | PODIUMSDISKUSSION

In BECHDEL KASSEL unterhalten sich drei Frauen über Produktionsbedingungen im feien und im institutionalisierten Theater und thematisieren insbesondere die Rolle weiblicher Akteur*innen, welche sie im Kontext von oft immer noch patriarchalen oder aber prekären Arbeitsrealitäten hinterfragen.

27.05.2016 20:30 UHR / öffentlich

SIE_in Progress: #2 SCHUBLADEN DENKEN | INTERVENTION

Niki de Saint Phalle realisierte 1966 in Stockholm ihre größte Nana, deren kleiner Nachbau in Kassel als Bühnenbild diente. Diese Hon (»Sie«), welche durch die Vagina betretbar war, beinhaltete ein Planetarium, eine Milchbar, ein Kino, eine Bank der Liebenden, eine Galerie falscher Bilder und vieles mehr. Ausgehend von diesen Installationen werden mit Blick darauf, wer SIE heute ist und morgen sein will, Interpretationen unterschiedlicher junger Künstler*innen entwickelt.

27.05.2016 19:00 UHR / öffentlich

Diskussionsrunde: „Wechselwirkungen N 51°18’13.212” – 0 9°29’14.244”“

Kassel hat eine große wirtschaftliche und kulturelle Entwicklung durchlaufen. Welche Vor- und Nachteile bietet die Stadt an der Fulda als Lebens- und Arbeitsmittelpunkt für KünstlerInnen, GaleristInnen, Kulturschaffende und KunstwissenschaftlerInnen? Diese und weitere „Wechselwirkungen“ einer Stadt und ihren KulturarbeiterInnen, zwischen High-Art und Off-Space sollen im Hörsaal der Kunsthochschule Kassel zur Sprache kommen.

03.05.2016 20:00 UHR / öffentlich

TOKONOMA: The Art Educator’s Talk –LIVE #1 (analog set)

Was verstehst Du unter Kunstvermittlung? In welchem Kontext arbeitest Du als KunstvermittlerIn? Warum (zeitgenössische) Kunst vermitteln? Warum ist Kunstvermittlung für ein Museum / eine Institution wichtig? Wie lässt sich ein Vermittungskonzept für eine Biennale denken?

The Art Educator’s Talk ist ein dreisprachiger Blog über Kunstvermittlung. Mit diesem Live-Talk adressieren wir KunstvermittlerInnen, die Inspiration, Gleichgesinnte oder Austausch suchen, Studierende, die sich über den Beruf informieren wollen, KünstlerInnen und KuratorInnen, die mehr über Kunstvermittlung wissen wollen, HochschullehrerInnen und SIE.