Hessischer Verlagspreis 2020

Ab sofort läuft die Ausschreibung für den Hessischen Verlagspreis 2020. Bewerben können sich alle unabhängigen Verlage mit Firmensitz in Hessen und einem jährlichen Umsatz unter zwei Millionen Euro. Der Preis wird gemeinsam mit dem Landesverband Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels e.V. vergeben. Der Preis ist insgesamt mit 20.000 Euro dotiert. Verliehen werden ein Hauptpreis mit einem Preisgeld von 15.000 Euro und ein Sonderpreis mit einem Preisgeld von 5.000 Euro für einzelne Komponenten eines Verlagsprogramms.

Bewerbung bis zum 25. März 2020

Bis zum 25. März 2020 können sich alle unabhängigen, in Hessen ansässigen Verlage mit einem jährlichen Umsatz unter zwei Millionen Euro bewerben. Dabei stehen die Verlagsstrategie und das Gesamtprogramm im Mittelpunkt, nicht einzelne Bucherfolge oder bekannte Autoren. Die Ausschreibung richtet sich an alle Verlagssparten wie Belletristik, Lyrik & Sachbuch, Fachbuch & Wissenschaft sowie Kunst- & Regional-buch.

Weiterführende Links:
Zu den Bewerbungsunterlagen