„2 min ago“ mit Jenss und Wefers

© Holger Jenss - Beyond Limits, 2016.
© Nicolas Wefers - Keine spitzen Kreuze erlaubt, 2016.

Holger Jenss und Nicolas Wefers (Kunsthochschule Kassel) wurden ausgewählt, ihre Arbeiten im Rahmen des „2 min ago - DUESSELDORF PHOTO PANELS“ zu präsentieren.

Aus allen eingereichten Arbeiten wurden 30 Werke von einer hochkarätigen Fachjury ausgewählt und für eine Dekade im öffentlichen Raum von Düsseldorf präsentiert. Von den rund 350 internationalen Bewerbungen schafften es Holger Jenss und Nicolas Wefers, unter die 30 Ausgewählten, zu kommen. Jenss und Wefers großformatige Billboardposter wurden vom 13. bis 23. Februar 2018 in Düsseldorf gezeigt.

Die Ausstellung „2 min ago“ zeigt zeitgenössische Fotografie als Großflächenplakate im urbanen Raum von Düsseldorf. International sind künstlerische Arbeiten eingeladen, die Fotografie als zeitgenössisches Medium in Bezug auf digitales Zeitalter, soziales Image und politischen Inhalt reflektieren. Das Projekt ist ein Ausstellungskonzept der Künstlerinnen Lucie Freynhagen und Svenja Wichmann.

Jenss absolvierte 2016 sein Studium im Studiengang Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel. Für seine Abschlussarbeit „Last Chance Junction“ wurde er 2016 mit dem Fotografiepreis „gute aussichten - junge deutsche fotografie“ prämiert. Jenss lebt und arbeitet in Kassel.

Wefers begann 2013, nachdem er sein Kunstwissenschaftsstudium absolvierte, Visuelle Kommunikation an der Kunsthochschule Kassel zu studieren. Als Studienschwerpunkt wählte er experimentelle Fotografie bei Prof. Bernhard Prinz.

Kontakt
Cigdem Özdemir
Kunsthochschule Kassel
Pressestelle
T +49 561 804 5366
presse[at]kunsthochschulekassel.de

Alle Mitteilungen