Gender- und diversitätsbewusste Lehre

Fiona Körner und Nico Buurman (Absolvent*in der Kunsthochschule Kassel) erstellten eine Broschüre zur Sensibilisierung von Diversität und Gender in der Lehre. Die Broschüre entstand im Auftrag des Frauen- und Gleichstellungsbüros der Universität Kassel.

Körner und Buurman konzipierten und gestalteten die Broschüre „Gender- und Diversitykompetent ins Tutorium“ in Zusammenarbeit mit Nina Probst (Textbeiträge). Integriert ist eine umfangreiche Fotoarbeit von Körner, die nicht die Textinhalte illustriert, sondern als Forschungsergebnis zu Darstellungsmöglichkeiten von Diversität in der Fotografie zu verstehen ist. Unter der Fragestellung, wie es gelingt, Diversität abzubilden, ohne Stereotype zu reproduzieren, fotografierte die Künstlerin Menschen auf dem Campus der Universität Kassel.

Körner machte Detailaufnahmen von Körperteilen wie Armen, Beinen oder Hinterköpfen und entzog sie so ihrem ursprünglichen Kontext. Das bewusste Weglassen von Informationen führte zur Dekonstruktion gesellschaftlich definierter Merkmale zu Geschlecht, Herkunft, Alter oder Status. Die Bilder verweigern sich einer Zuordnung in binäre Systeme und betonen stattdessen Zwischenräume und Leerstellen. Dadurch gelang es Körner, sich Bild für Bild einer möglichen Definition von Diversität anzunähern, ohne den Anspruch zu erheben, diese vollständig zu erfassen.

Download der Broschüre:
„Gender- und Diversitykompetent ins Tutorium“

Link:
www.uni-kassel.de

Alle Mitteilungen