OPEN CALL: Graduiertenschule für Bewegtbild

Bewerbungsschluss für das Wintersemester 2021/22: 30.04.2021
Bewerbungen an: graduiertenschule-bewegtbild[at]uni-kassel.de

An der Kunsthochschule Kassel wird die Graduiertenschule für Bewegtbild: Analoge Realitäten, Digitale Materialitäten aufgebaut. Die Graduiertenschule entwickelt die dritte Phase (dh. postgradual, nach einem MA, Magister oder gleichwertigen künstlerischen Abschluss) an der Kunsthochschule weiter und spannt inhaltlich das Feld des Bewegtbildes zwischen Games, Animation, Video, Neuen Medien und Film auf. In der Graduiertenschule kommen künstlerische Nachwuchsforscher*innen zusammen: Das Programm richtet sich an Absolvent*innen der künstlerischen Studiengänge der KhK, sowie Interessent*innen mit künstlerischen Abschlüssen anderer Hochschulen und Universitäten. Die Aufnahme ist zu Beginn jedes Semesters möglich. Die Teilnehmer*innen werden für zwei Jahre als Meisterschüler*innen an der Kunsthochschule inskribiert und erhalten abschließend ein Zertifikat, das ihre Teilnahme bestätigt.

Wenn Sie sich bewerben wollen, schicken Sie bitte bis 30.04.2021, 23:59 Uhr an graduiertenschule-bewegtbild[at]uni-kassel.de (in Form eines PDFs),

  • eine ein- bis zweiseitige Skizze des Projektes, das Sie in der Graduiertenschule verfolgen wollen;
  • einen Lebenslauf;
  • ein Portfolio bisheriger Arbeiten das auch Links zu Bewegtbildern enthalten kann/soll;
  • Hochschulzeugnis (MA, Magister oder gleichwertiger künstlerischen Abschluss. Wenn der Abschluss zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegt, kann dieser nachgereicht werden.)

Für internationale Bewerber*innen:

  • Sprachnachweis Deutsch oder Englisch B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen entsprechend der Regularien der Kunsthochschule Kassel
  • Deutsches Hochschulzeugnis oder ggf. internationales Hochschulzeugnis (MA, Magister oder gleichwertiger künstlerischen Abschluss. Wenn der Abschluss zum Zeitpunkt der Bewerbung noch nicht vorliegt, kann dieser nachgereicht werden.) und eine Übersetzung auf Deutsch oder Englisch von einem/einer anerkannten Übersetzer*in.

Eine Jury gebildet aus Lehrenden der KhK sowie Teilnehmenden der Graduiertenschule wählt in einem zweistufigen Verfahren aus den Bewerbungen aus. Die ausgewählten Kandidat*innen stellen ihr Forschungsprojekt zu Beginn des Wintersemesters in einer kurzen Präsentation dem Kunsthochschulrat vor.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an:
Holger Jenss holger.jenss[at]uni-kassel.de
oder Lisa Dreykluft lisa.dreykluft[at]uni-kassel.de

Weitere Informationen zur Ausschreibung:
gbb.kunsthochschulekassel.de/bewerbung.html

 

Alle Mitteilungen