Buurman, Nanne© Nicolas Wefers

Buurman, Nanne

Wissenschaftliche Mitarbeiterin | documenta- und Ausstellungsstudien

Nanne Buurman ist Kunst- und Kulturwissenschaftlerin, Kuratorin und Autorin.

Nach dem Studium in Leipzig war sie Promotionsstipendiatin der Deutschen Forschungsgemeinschaft im Internationalen Graduiertenkolleg InterArt an der Freien Universität Berlin, Gastwissenschaftlerin am Goldsmiths College in London sowie Lehrbeauftragte am Institut für Kulturwissenschaften der Universität Leipzig und am Institut für Bildende Kunst und Kunstwissenschaft der Universität Hildesheim. Sie arbeitete für verschiedene Kunstinstitutionen und war an zahlreichen Kunstvermittlungs-, Ausstellungs- und Publikationsprojekten beteiligt, darunter beispielsweise das von ihr als Kunstvermittlerin der documenta 12 initiierte Projekt Arbeitslose als Avantgarde.

Buurman forscht und publiziert zu Politiken, Ökonomien und Epistemologien des Kuratorischen, zum Verhältnis von Autorschaft, Gender und Arbeit im Feld der zeitgenössischen Kunst sowie zu den sozialen, medialen und transkulturellen Bedingtheiten künstlerischer und kuratorischer Produktion im globalen Kontext. Sie ist Mitherausgeberin der Bände documenta. Curating the History of the Present (2017) und Situating Global Art. Temporalities – Topologies – Trajectories (2018) sowie der Webplattform documenta Studien (online seit Oktober 2018).