Herring, Carina

Koordinatorin TRACES und documenta studien Kassel

Carina Herring ist Kunstvermittlerin und Projektmanagerin. Von 2017 bis 2019 war sie Koordinatorin für den Aufbau des documenta Instituts in Kassel, seit 2020 ist sie wissenschaftliche Koordinatorin für TRACES – Transdisziplinäres Forschungszentrum für Ausstellungsstudien der Universität Kassel/Kunsthochschule. Von 2004 bis 2010 war sie Projektleiterin der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine (Berlin), von 2012 bis 2013 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut Kunst und Kunsttheorie der Universität zu Köln. Von 2013 bis 2015 hat sie konzeptionell und redaktionell am Onlinearchiv sowie an der vierbändigen Publikation des Modellprogramms Kulturagenten für kreative Schulen mitgewirkt. Seit Juni 2017 arbeitet sie am Forschungsprojekt The Art Educator’s Walk mit, das an der HKB Bern angesiedelt ist und am Beispiel des „Chorus“ der documenta 14 Strategien zeitgenössischer Kunstvermittlung untersucht.