blicke - filmfestival des Ruhrgebiets

Zur 28. Festivalausgabe werden Filmemacher*innen eingeladen, ab sofort und bis zum 1. September 2020, ihre Produktionen einzureichen.

Gesucht werden Filme aller denkbaren Gestaltungsformen, die Bilder zeigen und Geschichten erzählen über: die Region, das Geschehen in der Welt, Facetten des menschlichen Lebens, Realitäten und Fantasien.

blicke ist ein Festival für Film- und Medienkunst, das jedes Jahr im November im endstation.kino in Bochum stattfindet. Es ist ein Festival über das Ruhrgebiet und ein Festival für das Ruhrgebiet, denn die Region steht mehrfach im Mittelpunkt: als Festivalort, als Drehort, aber auch als Herkunftsort der Filmemacher*innen, deren Arbeiten auf dem Festival gezeigt werden. Dabei gilt: egal ob kurz oder lang, ob dokumentarisch, fiktional oder experimentell – grundsätzlich kann jedes Format, jedes Genre und jede Länge einen Platz im Programm finden.

Weitere Informationen zum Festival:
blicke.org

Filmanmeldungen unter:
blicke.org/filmanmeldung