Google Doodle Design von Alumna der Kunsthochschule

Auf der Google Startseite erschien am Montag (05.03.18) eine Edelweiß-Illustration, die von Rita Fürstenau, Absolventin der Kunsthochschule Kassel, stammte. An diesem Tag sahen zahlreiche Nutzer*innen in Deutschland, Estland, Bulgarien, Rumänien und Griechenland beim Googlen Fürstenaus Bild.

Es war ein besonderer Moment für die Illustratorin, als der Google Art Director aus San Francisco Fürstenau vor zwei Monaten eine E-Mail schickte. Aufmerksam wurde er auf die Illustratorin über ihre Webseite, auf der sie ihre Arbeiten vorstellt. Sie fühlte sich geehrt und sagte der Kooperation zu. Fürstenau schickte ihm Skizzen zu und per Mail tauschten sie sich immer wieder über den künstlerischen Prozess aus. Bei der Umsetzung des Google Doodles spielte die Lesbarkeit der Illustration eine große Rolle, da sie auch auf einem Smartphone erkenntlich sein muss. Am Ende entstand eine Grafik im Stile einer Stickerei, die alpin, leicht urig und folkloristisch wirkt.

Die gebürtige Berlinerin Rita Fürstenau (1982) kam 2001 nach Kassel, um an der Kunsthochschule Grundschullehramt mit dem Hauptfach Kunst und später im Zweitstudium Visuelle Kommunikation (Schwerpunkt Illustration) zu studieren. Rita Fürstenau lebt und arbeitet seither in Kassel. Sie ist außerdem Mitbegründerin von Rotopol, einem Verlagshaus für grafisches Erzählen mit angeschlossener Ladengalerie in der Friedrich-Ebert-Straße.
Kurz vor ihrem Google-Auftrag erhielt Fürstenau bereits ein lukratives Angebot: sie gestaltete 2017 eine weihnachtliche Keksdose für die Firma Bahlsen. Demnächst wird sie eine Illustration für ein kanadisches Magazin erstellen.

Fürstenaus Edelweiß ist im Doodle-Archiv abrufbar. Außerdem können Sie das HNA Interview vom 05.03.2018 mit Fürstenau hier lesen.

Kontakt
Cigdem Özdemir
Kunsthochschule Kassel
Pressestelle
T +49 561 804 5366
presse[at]kunsthochschulekassel.de

Alle Mitteilungen