14.05.2019 18:30 UHR

documenta studien präsentationen #6

„Information wants to be free“. Vortrag von Tilman Baumgärtel

„Information wants to be free“, ist eins der langlebigsten und folgenreichsten Mantras der digitalisierten Netzwerkgesellschaft. Der Satz – ein unvollständiges Zitat des amerikanischen Publizisten Steward Brand –dient als Grundlage wie Rechtfertigung der „Kostenlos-Kultur“ des Internets. Auch wenn die Kritik an dieser Idee zuletzt lauter geworden ist, gehört der kostenfreie Zugang zu unvorstellbar großen kulturellen wie intellektuellen Ressourcen zu den Grundfesten des Internets. Die kollektive Zusammenarbeit ohne Gewinnabsichten ist Voraussetzungen der Wissensgenerierung im Netz, sei es bei Wikipedia, sei es bei Projekte der „Bürgerwissenschaft“ vom kollektiven Mückenzählen bis zur vernetzten Feinstaubmessung per App.

Der Vortrag wird die Genese und die Wirkungsgeschichte des Dogmas „Information wants to be free“ nachzeichnen und auch auf seine Konsequenzen für die Projekte der freien Kultur und der Archivierung von Kulturgütern hinweisen.

Tilman Baumgärtel ist Professor für Medienwissenschaft an der Hochschule Mainz. Er hat ein Dutzend Bücher über Medienkultur geschrieben oder herausgegeben, unter anderem Publikationen über Internetpiraterie und die Theorien des Internet.

Ort
Study Room
Untere Karlsstraße 8, Kassel
documenta-studien.de




Alle Veranstaltungen