15.02.2020 – 16.02.2020

Between Spaces – Lichtinstallation

Nach René Descartes ist der Raum als res extensa (ausgedehnte Sache) vom Geist als res cogitans (denkende Sache) klar zu unterscheiden. Die audiovisuelle Installation „between spaces“ stellt diese Aussage infrage, untersucht einen sich ständig ändernden Raum zwischen Räumen, den Grenzbereich zwischen Geist und Ding, zwischen Licht und Materie. Kann man durch Wände gehen? Kann man Licht anfassen? Kann man spüren, wie es einem durch die Finger gleitet? Zwischen Räumen ist nichts und in diesem Vakuum ist alles möglich.

15.02. bis 16.02.2020
Lichtinstallation "Between Spaces" in der Fabrik für Allerlei
Tischbeinstraße 53, Kassel

Opening
15.02.2020, 18 Uhr

Der Eintritt ist kostenlos.

-----

According to René Descartes, space as a “res externa” (extended matter) is to be clearly distinguished from the mind as “res cogitans” (thinking matter). The audio-visual installation “between spaces” challenges this statement and examines a constantly changing space between spaces, the border area between mind and matter. Is it possible to walk through walls? Can you touch light? Can you feel it slide through your fingers? There is nothing in between spaces and in this vacuum everything is possible.

15.02.-16-02.2020
Lightinstallation „Between Spaces“ at Fabrik für Allerlei
Tischbeinstraße 53, Kassel

Opening
15.02. at 6pm

Free entry.

Grafik by Jannes Lüdtke & Abdalla Mohamed
Sponsored by AMBION GmbH - Veranstaltungstechnik
Sound by Elisa Hempel




Alle Veranstaltungen