Ausstellungsansicht in «Schall und Rauch. Die Wilden 20er», Kunsthaus Zürich, 3. Juli – 11. Oktober 2020. Fotografie © Franca Candrian.

03.07.2020 – 11.10.2020

„Schall und Rauch - Die wilden 20er"

Die internationale Werkbundschau „Film und Foto“ (FiFo) wurde 1929 in Stuttgart eröffnet und wanderte über Zürich nach Berlin. Über 100 Jahre später zeigt das Kunsthaus Zürich in der Ausstellung „Schall und Rauch - Die wilden 20er" eine virtuelle Rekonstruktion der Stuttgarter Station sowie eine materiale Rekonstruktion einer Berliner Wand. Beide Rekonstruktionen sind an der Kunsthochschule Kassel entstanden: Ein interdisziplinäres Team aus Mitarbeitenden der Kunstwissenschaft und ehemaligen Studierenden der Visuellen Kommunikation der Kunsthochschule, haben diese anlässlich des Bauhaus Jubiläums im vergangenen Jahr erarbeitet.

Team: Prof. Kai-Uwe Hemken, Dr. Ute Famulla, Simon-Lennert Raesch (the Brothers Grimm, Kassel), Isabel Paehr und Jasper Meiners (Topicbird, Berlin), Linda-J. Knop, Dr. Simon Großpietsch.

„Schall und Rauch - Die wilden 20er"
Kunsthaus Zürich, 3. Juli - 11. Oktober 2020
www.kunsthaus.ch




Alle Veranstaltungen