13.05.2020 – 18.05.2020

66. Internationale Kurzfilmtage Oberhausen

Auch wenn die Kurzfilmtage Oberhausen nicht wie geplant stattfinden können, sind viele der Beiträge nun stattdessen in der Online-Ausgabe zu finden. Darunter zwei Filmproduktionen aus der Klasse Virtuelle Realitäten der Kunsthochschule Kassel: SUGAR von Prof. Bjørn Melhus läuft im Deutschen Wettbewerb, VICIOUS von Lucie Friederike Mueller ist für den 22. MuVi-Preis nominiert. Bis zum 15. Mai habt Ihr die Gelegenheit, eurem Lieblingsclip für den MuVi-Online Publikumspreis eure Stimme zu geben.

Jetzt abstimmen für VICIOUS von Lucie Friederike Mueller:
www.kurzfilmtage.de/festival/sektionen/muvi

Zutritt zum Online-Festival haben Besucher*innen mit einem Festivalpass zum Preis von 9,99 Euro, mit dem alle Interessierten sechs Tage lang unbeschränkt Kurzfilme sehen können, vom Kinderfilm ab drei Jahren bis zur kenianischen Webserie. Der Vorverkauf beginnt Ende April, wenn auch die Programme mit allen Filmen auf der Website der Kurzfilmtage veröffentlicht werden. Alle Erlöse aus dem Verkauf der Festivalpässe leiten die Kurzfilmtage weiter an die Stiftung Sozialwerk der VG Bild Kunst.

Die Eröffnung am 13. Mai um 19.30 Uhr und die Preisverleihung am 18. Mai um 19.30 Uhr sind frei zugänglich und werden ebenfalls über www.kurzfilmtage.de angeboten.




Alle Veranstaltungen