Kassel - Biarritz: Eine Kooperation mit Hin- und Rückfahrkarte

Studierende der Kunsthochschule Kassel und der ESAPB (École superieur d'arts Pays Basque) in Biarritz. Foto: Omar Souleiman

Seit über zwanzig Jahren besteht eine Partnerschaft zwischen Hessen und der französischen Region Nouvelle-Aquitaine. Zusätzlich zu den zahlreichen etablierten Kooperationsprojekten in den unterschiedlichsten Bereichen der Forschung, Lehre, Bildung, der wirtschaftlichen Entwicklung und Kultur, haben nun zwei Festivals aus den beiden Regionen (das Kasseler Dokfest und das FIPADOC in Biarritz) zusammengefunden, um Studierende der Kunsthochschule Kassel und der ESAPB (École superieur d'arts Pays Basque) in Biarritz zusammenzubringen. 

Diese Partnerschaft verknüpft zwei unterschiedliche Lehrangebote: Die Möglichkeit für die Studierenden, ihre eignen Arbeiten außerhalb der jeweiligen Schulen zu zeigen und das Angebot, in einer grenzübergreifenden Zusammenarbeit gemeinsam neue Projekte zu entwickeln und auszuarbeiten. Die entsprechenden Workshops für diese Zusammenarbeit werden in einem hochschulübergreifenden Workshop gemeinsam geleitet von der Biarritzer Professorin für Film und Video, Sara Millot, dem Kasseler Professor für Film und bewegtes Bild, Jan Peters, sowie der künstlerisch-wissenschaftlichen Mitarbeiterin Anna Berger. Zum Abschluss wird die Kooperation in einer gemeinsamen Ausstellung der entstandenen Arbeiten französischer und deutscher Studierender gipfeln, die im Rahmen des 37. Kasseler Dokfestes 2020 und in Biarritz 2021 gezeigt werden soll.

Der erste Besuch der Studierenden aus Kassel wurde begleitet von Julia Lebangaha (Kuratorin, Kasseler Dokfest) und Gerhard Wissner (Festivalleiter, Kasseler Dokfest) sowie von Sita Scherer und Sarah Hüther, die ihren an der Kunsthochschule Kassel entstandenen Dokumentarfilm AT THE MARGIN (Lobende Erwähnung Goldener Herkules 2019) auf dem internationalen Dokumentarfilmfestival FIPADOC in der Kategorie NEW TALENT vorstellen werden. Während des Aufenthalts präsentierten die Studierenden aus Kassel in der Médiathèque in Biarritz ihre eigenen Arbeiten.

Alle Mitteilungen