Studentische Initiativen

PANALOBBY

Die studentische Initiative PANALOBBY arbeitet seit 2015 an der Internationalisierung und Vernetzung der Kunsthochschule. Mit ihrem Beratungsangebot für internationale Studierende und Studieninteressierte, mit dem „Welcome Breakfast“ sowie mit ihren verschiedenen künstlerischen Projekten trägt PANALOBBY dazu bei, die internen Strukturen und Institutionen für internationale Studierende zu optimieren. Kontakt: info[at]panalobby.com.
 

Risowerkstatt

Die Risowerkstatt (Raum 0100, Atrium) ist ein studentisch organisiertes Drucklabor der Kunsthochschule. In der Werkstatt werden u.a. Poster, Flyer, Zines zu Materialpreisen in verschiedenen Rastern gedruckt. Neben besonderer Druck-Sonderfarben besitzt die Werkstatt eine Auswahl von Papieren. Kontakt: risowerkstatt[at]gmail.com.

 

Haus und Wirt

Der Ausstellungsraum Haus und Wirt (in der Frankfurter Straße, Kassel) wurde 2019 von Studierenden der Kunsthochschule gegründet. Er bietet Künstler*innen sowie Studierenden der Hochschule die Möglichkeit, Konzepte auszuprobieren und Werke der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ob performativ, diskursiv, in Form einer Präsentation, einer klassischen Ausstellung oder als geschlossenes Schaufenster – der Eck-Raum mit seinen zwei großen Fensterfronten ist offen für unterschiedlichste Herangehensweisen.

 

TOKONOMA

Als Plattform für junge Kunst und Clubkultur veranstaltet TOKONOMA in Kassel Vorträge, Filme, Ausstellungen und Clubnächte. Ziel des Vereins ist die Reflexion zeitgenössischer Themen der Kunst, des Films und der Musik und die Förderung junger Künstler*innen. Kontakt: info[at]supertokonoma.de.

 

Stellwerk

Das Stellwerk im Kasseler KulturBahnhof ist ein studentisch organisierter Ausstellungsraum. Das Stellwerk versteht sich zum einen als Plattform für junge Künstler*innen, deren Arbeiten bisher noch nicht gezeigt wurden. Zum anderen werden bereits etablierte Künstler*innen präsentiert. Zudem soll die Vernetzung mit Künstler*innen in Kassel und außerhalb der Stadt gefördert werden.
Kontakt: stellwerkkassel[at]gmail.com.

 

BIOLAB

BIOLAB hat eine neue Arbeits- und Forschungsumgebung erschaffen, die den Studierenden die Möglichkeit bietet, sich gestalterisch, künstlerisch und wissenschaftlich mit lebenden Organismen an der Schnittstelle zwischen Design, Kunst und Biologie auseinanderzusetzen. Gemeinsam mit Netzwerkpartner*innen bietet BIOLAB Lehr- und Lernveranstaltungen und eine Plattform zum Austausch an. Praxisorientierte Projekte können im Lab durchgeführt werden.
Kontakt: mail[at]biolab-kassel.de.

 

Saatgutkonfetti

Saatgutkonfetti ist kompostierbares Konfetti als Träger für bis zu 24 heimische Pflanzenarten. Darunter wilde Gräser, Kräuter und Blumen, die Heimat und Nahrung bieten für Wildinsekten und andere Kleintiere. Die meist von Hand gesammelten Erntemengen in der Natur werden so gering gehalten, dass die lokale Population nicht beeinträchtigt wird. Entwickelt wurde Saatgutkonfetti von den Produktdesign-Studierenden Hannah Hartmann und Philip Weyer.
Kontakt: info[at]saatgutkonfetti.de.

 

Das Labor für Tisch- und Esskultur

Das Labor für Tisch- und Esskultur organisiert Veranstaltungen, die sich zwischen den Bereichen Social Dinner, AdHoc-Cuisine, Eating Design und Communikitchen bewegen. Herzstück ist die werkstattähnliche Küche der Kunsthochschule Kassel, wo die Studierenden die Möglichkeit haben, Veranstaltungen mitzugestalten. Das Labor-Team beschäftigt sich u.a. mit den Fragen, wie die Zubereitung von Essen ein soziales Miteinander fördert, wie eine Tisch- und Esskultur neu gestaltet werden kann. Kontakt: foodlab.khs[at]gmail.com.