Der Kurzfilm BEFREIUNG belegt den 2. Platz

(Fotocredit: Filmstill aus BEFREIUNG, copyright Kimia Eyzad Panah)

Der 20-minütige Kurzfilm von Kimia Eyzad Panah, Studentin im Schwerpunkt Film und Fernsehen an der Kunsthochschule Kassel (KhK), wurde am 12. November 2016 auf dem Filmfestival Visionale 16 in Frankfurt gezeigt und belegte den 2. Platz in der Kategorie Young Professionals.

BEFREIUNG erzählt von einem afghanischen Ehepaar mit großer Liebe, doch die gesellschaftlichen Konventionen zwingen sie, voreinander Geheimnisse zu hüten. Unter dem Druck seiner Familie schließt Assil seine Frau zu Hause ein, trotz dessen findet sie einen Weg, heimlich zu entfliehen, ohne dass ihr Mann es erfährt.

Kimia Eyzad Panah, die aus dem Iran stammt, hat mit ihrem ersten Film „C like Cheating“ in Teheran auf dem Student Filmfestival den Preis für den besten Kurzfilm gewonnen. Seit 2010 lebt sie in Deutschland und begann 2013 im Studienschwerpunkt Film und Fernsehen, KHK, bei Prof. Yana Drouz zu studieren.

In einem, im universitären Rahmen, gegründeten Projekt mit dem Namen Filmgruppe NUR lernen die aus verschiedenen Ländern kommenden Mitglieder dieser Projektgruppe, die kulturellen Besonderheiten verschiedener Nationen und Städte zu verstehen, zusammen auf den Drehorten zu arbeiten und ihre Filme dann international zu vermarkten.

Alle Mitteilungen