30.07.2020 – 01.08.2020

„ResonanzTraum“

Beat Sandkühlers Diplomarbeit an der Kunsthochschule Kassel, der „ResonanzTraum“ ist eine interaktive audiovisuelle 360°-Erfahrung. Das sensible Spielzimmer der Sinne reagiert auf Geräusche und Bewegung und vermischt die Realität mit einer magischen Welt, in der die Menschen im Raum selbst zu den Künstler*innen, Performer*innen der einzigartigen Performance werden. 

Das Kollektiv eigenklang ist zurzeit Gast in der Feinmechanik und arbeitet an der interaktiven audiovisuellen Installation. Am 30.07. und 01.08.2020 jeweils von 17 bis 20 Uhr möchten wir die Installation öffentlich zugänglich machen und mit euch erleben. Gleichzeitig möchten wir auf die Bedrohung der Feinmechanik aufmerksam machen.

Die Feinmechanik ist ein historisches Werkstattgebäude und hat u.a. mit seinen Oberlichtern in Kassel Seltenheitswert. Das Gebäude wurde zu Wohnzwecken umgenutzt und wird ergänzend vorrangig für nicht kommerzielle künstlerische, kulturelle und gestalterische Freiräume, als „Offenes Wohnzimmer“ und Stadtteilstudio, zur Verfügung gestellt. Viele Gäste und unterschiedliche Künster*innen aus der ganzen Welt sind ebenso willkommen wie die direkten Nachbarn. Das gesamte Projekt wird derzeit durch Entmietungsversuche und die Abrisspläne eines Göttinger Investors bedroht, was für den Stadtteil „Vorderer Westen“, Kassel und die subkulturelle Szene ein herber Verlust wäre.

Zu den Unterstützern und Partnern zählen u. a.: Aesthetische Werke / Anwesend e.V.  / Gärtnerei Fuldaaue / f5+ / Club Cumbia / VOODOOHOP / Temerarium Leipzig / Schaumburg Bonn / Kulturamt & Kunsthochschule Kassel / radio rasclat / Nii ARMAH / Marlon Middeke / Professor Bullinger / Saftmobil / Sandershaus / Mietshäusersyndikat Nordhessen / Bernhard Hollinger / kmmn practice d15 etc.

Ort
Wilhelmshöher Allee 174a
Hinterhaus (keine PKW Parkmöglichkeit im Hof)
Haltestelle: Berlepschstraße

Links:
feinmechanik.xyz (in progress)
www.facebook.com/Feinmechanik
www.instagram.com/feinmechanik_kassel




Alle Veranstaltungen