Studienwerkstatt Kunststoff

In enger Zusammenarbeit mit den Holz- und Metallwerkstätten der Kunsthochschule erarbeiten Design-, Kunststudierende in der Studienwerkstatt Kunststoff Modelle, Formen und Prototypen ihrer Entwürfe.

Zum Kennenlernen der Kunststoffverarbeitung bestehen einwöchige Seminarangebote. In diesen werden handwerkliche und industrielle Arbeitstechniken vermittelt.

Lehrinhalte:

  • Erkennen und Klassifizieren von Kunststoffen und deren technischen Eigenschaften
  • Kennenlernen von industriellen und handwerklichen Verarbeitungsstechniken
  • Kennenlernen der Ökologischen und technischen Aspekte der Kunststoffverarbeitung (Recycling, Werkstoffauswahl,...)
  • Berücksichtigung der Arbeitssicherheit im Umgang mit Kunststoffen und Maschinen
  • Einsatz der maschinellen und handwerklichen Möglichkeiten in der Studienwerkstatt Kunststoff

Oben genannte Lehrinhalte werden u.a. in Form von Gestaltungsaufgaben vermittelt, bei denen Studierende vom Entwurf über den Formenbau bis zur Fertigung von Kunststoffteilen die Materialeigenschaften verschiedener Kunststoffe kennenlernen.

Neben diesem einwöchigen Seminarangebot besteht das Angebot der individuellen Betreuung von Diplom- und Projektarbeiten.   

Ausstattung:
Für praktische Arbeiten steht eine Maschinenausstattung zur spanenden und spanlosen Verarbeitung von Kunststoffhalbzeugen zur Verfügung, wie sie aus der Metallverarbeitung bekannt ist. Kunststoffspezifische Maschinen wie Vakuum-Tiefziehmaschinen, eine Spritzgußmaschine, eine Thermobiegebank, etc. ergänzen das Arbeitsangebot.

Lehrende

Scholz, Ulrich

Scholz, Ulrich

Lehrkraft für besondere Aufgaben/Leitung Studienwerkstatt Kunststoff

Nach dem Abitur und dem Wehrdienst bei der Bundeswehr absolvierte Ulrich Scholz eine handwerkliche
Ausbildung im Tischlerhandwerk und arbeitete als Tischlergeselle, bevor er das Studium des Produktdesigns aufnahm. Dieses mehr…

Kontakt

T: +49 561 804 5336

E-Mail