04.07.2016 14:00 UHR

Projektmanagement in Museen und kulturellen Einrichtungen

Projekte sind eine zunehmend etablierte Arbeitsform an Museen und kulturellen Einrichtungen: Ob Ausstellungs-, Forschungs-, Katalog- oder Inventarisationsprojekte, sie alle stellen zeitlich befristete Arbeitsformen dar, die unter einem eng definierten Zeit- und Kostenrahmen Ergebnisse liefern sollen. Für Nachwuchswissenschaftler bieten sie eine häufige Form des Einstiegs und/oder der Weiterqualifikation im kulturellen Arbeitsmarkt. Die Veranstaltung gibt anhand von Erfahrungsbeispielen aus der Museumsarbeit Einblicke und Tipps für die Bedingungen, Anforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten von Projekten.


Dr. Sebastian Dohe, geb. 1982, studierte Kunstgeschichte an der Universität zu Köln, Schwerpunkt Malerei der Frühen Neuzeit. Dort promovierte er 2012 zur Raffaelrezeption und Theoriebildung. Von 2012-2014 absolvierte er ein wissenschaftliches Volontariat an der Gemäldegalerie Alte Meister, Kassel, unter anderem als Mitarbeiter an mehreren Ausstellungsprojekten. Seit Ende 2014 ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte, Oldenburg, in einem Forschungsprojekt zur Großherzoglichen Gemäldegalerie Oldenburg.

Termin:

Montag, 4. Juli 2016

14-16 Uhr

Ort:

Kunsthochschule

Südbau

Raum 3140

Referent:

Dr. Sebastian Dohe
Landesmuseum für Kunst und Kulturgeschichte Oldenburg

Veranstalter:

Agentur für Arbeit Kassel
in Kooperation mit
Praxiskoordination Kunstwissenschaft

Kunsthochschule Kassel

Menzelstr. 13–15, 34121 Kassel

Kontakt: 0561 8045368

www.kunsthochschulekassel.de

Alle Veranstaltungen