03.09.2015 19:00 UHR

UBERMORGEN. No Limit.

Die Einzelausstellung 'No Limit' des Künstlerduos UBERMORGEN setzt sich mit dem Thema Psychopathologie auseinander und beleuchtet deren unterschiedlichen Krankheitsprofile in Videoarbeiten und diversen ‚Inszenierten Installationen‘.

Das Böse übersteigt unsere Vorstellungskraft und das Verrückte ist ein evolutionärer Vorteil. Wir werfen einen grenzenlosen Blick auf eine hochgradig gestörte Familie (Großmutter, Mutter, Vater, Töchter, Söhne), auf Ursachen und Wirkungen; wir extrapolieren individuelle Störungscluster auf die Gesellschaft. Ein Starbucks Vanilla Latte ist mehr wert als ein Menschenleben. Durch das Sichtbarmachen dieses per se Bösen wird es 'hyperreal' und kann kontrolliert werden. Die post-kapitalistische Logik und die daraus entwickelte Sprache (Doublespeak) wird es Psychopathen, kalifornischen Autisten und perversen Narzissten verunmöglichen, im Kern unseres Gesellschaftssystems destruktiv zu agieren. Dies ist eine fiktive Ausstellung. Ähnlichkeiten mit real existierenden Personen oder Gegebenheiten sind rein zufällig und nicht beabsichtigt.

Kuratiert von Michelle Kasprzak

Kasseler Kunstverein e.V.

Fridericianum, Friedrichsplatz 18, 34117 Kassel

Kontakt: 0561 771169
info[at]kasselerkunstverein.de
www.kasselerkunstverein.de

Alle Veranstaltungen